Dienstag, 27. Januar 2009

Happy Australia Day


Hallo Freunde

Sapperlot es regnet. Keine Angst hat trotzdem 25 Grad. Aber ich hab mir grad ein Voucher fuer das Sydney Aquarium geholt und da werd ich heut Mittag die Fische erschrecken.

Die grosse Neuigkeit zuerst: Am Samstag zieh ich in meine eigene Bude :) Wohne in Surry Hills und habe mein eigenes Zimmer. Ist zwar winzig aber mein eigenes kleines Reich. Ich haette auch in ein Luxusapartment ziehen koennen aber da haett ich mir dann wieder ein Zimmer teilen muessen. Wohne mit nem Iren (Dublin), Franzosen (Grenoble) und nem Deutschen (Schland irgendwo) zusammen in einer Wohnung und jeder hat sein eigenes Zimmer. Zu fuss ist das immer noch nur 15min vom Hyde Park entfernt und also noch Downtown.

Vorgestern war ich mit Ryan (Cooler Kerl aus der naehe von Seattle. Feuerwehrmann fuer Waldbraende der nur 3 Monate im Jahr arbeiten muss und den Rest des Jahres auf Reisen ist oder seiner Mutter auf der utopisch grossen Kuhfarm hilft) am Bondi. Leider nur 2h weil ich die Wohnung noch ankucken musste. War aber wieder mal prima und die Wellen waren noch hoeher als sonst. Zwei mal ist mir die Badeshort auf Halbmast gegangen aber damit kann ich leben. Ueberlege mir ein Bodyboard zu kaufen. Kost nur 30AUD und damit kann man dann auch dahin wo die Surfer sind und die Wellen noch ein wenig lustiger. Keine Angst ich bin ein recht guter Schwimmer.

Kennt jemand die Band Kings of Leon? Keine Ahnung woher die sind aber "sex on fire" find ich Hammer. Ist halt etwas rockig aber einfach mal bei Youtube kucken.

Gestern war Australia Day und wir haben ihn anstaendig gefeiert. Vormittag war ich mit nem deutschen (Namen vergessen) Im Hyde Park Oldtimer kucken und Mampflage checken. Dann erst mal halbe Kaution fuer die Bude bebahlen gegangen. Danach hab ich Ryan aus dem Bett gescheucht und wir haben erst mal nen Aussieburger gegessen. Fett geil sag ich nur. Burger mit dick Fleisch, Zwiebeln, Rote Beete und ein wenig Ananas. Mit Bier wohl am besten ;)
Nach der Fresserei gings dann ab Richtung Oper weil wir die Schiffe kucken wollten die unter der Bruecke durchfahren um somit die Besiedlung Australiens nachzustellen. War bocklangweilig um ehrlich zu sein aber mit rauen Mengen an Bier hats wieder ein wenig an Intresse gewonnen. Am Aussie Day muss man trinken, sonst merken gleich alle das man nicht von hier ist ;)
Nach ein paar Pubbesuchen hat dann auch der Regen angefangen und wir haben uns Richtung Backpacker geschleppt und ein wenig zu pennen. Danach hats zwar immer noch geschifft aber wir haben uns (locker 15 Leute aus aller Herren Laender) zum Darling Harbour begeben und das werd ich echt nie vergessen was da am Start war. Erst eine ziemlich schoene Show (wie bei Olympia Eroeffnung) und dann haben 3 Maedels die Nationalhymne gesungen und kurz vor dem Ende der Singerei ging das Feuerwerk los. Russe wuerde sagen "volles Rohr"! Bin mal wieder dagestanden wie das Erdmaennchen vor der Rotlichlampe und zum Glueck hats geregnet sodass man nicht gesehen hat das wohl ein zwei Freudentraenen mir die Backe runtergerollt sind. (A-ha wusste schon wovon die gesungen haben). Gestern war so richtiges und auch innerliches Ankommen angesagt. So langsam raff ich das der Spass grade erst anfaengt und noch lange kein Ende hat.

Ihr kennt bestimmt das Feuerwerk an Silvester an Sydney. Aber wusstet Ihr das die Aussies so cool sind das sie das gleiche Feuerwerk in ca. halber bis dreiviertel Groesse abends um 9 schon machen. Nur damit Eltern mit ihren Kindern schoen feiern koennen und die dann ins Bett bringen. Ebenso steht im Botanical Garden ausdruecklich und in grossen Buchstaben: Bitte laufen sie ueber das Gras oder legen sich gleich hin und geniessen den Tag. Einfach alles bissel lockerer hier und selbst wenn man mal ein bissel in der Schlange warten muss sind alle locker drauf und das bockt die keinen Meter.

Nach dem Feuerwerk sind wir in ne Bar direkt am Harbour gestuerzt und haben erst mal was getrunken. Dort hat mich dann auch Katrin angerufen (Freundin von Miriam (die nette Frau von Russe 1+2 ;) ) die nen Aussie geheiratet hat). Wir werden uns heut abend treffen und ich freu mich mal wieder auf deutsch zu reden.

Danach gings in den Scary Canary (der furchteinfloessende Kanarienvogel zu deutsch, Pub in Downtown Sydney) und wir haben ein paar Kumpel von Ryan getroffen und sind dort noch etwas versackt.
Man kann mir also keinen Vorwurf machen das ich den Aussieday nicht richtig gefeiert haette.

Heute ist also Aquarium angesagt und abends dann mit Katrin noch ausgehen.

Cheerio Frank

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

SEX ON FIRE ist seit wochen eines meiner lieblingslieder! =)
mann, ich hätte mich gerne zusammen mit dir am darling harbour betrunken. die holzstufen am starbucks waren ullas lieblings-"spot". liebe grüße,
u+a+l

Manu aus dem Chaos hat gesagt…

Scary Canary, ich schmeiss mich an die Wand *ROFLMAO*

Caipii hat gesagt…

Dann pass mal auf, daß du keine "Schwuimmhäute" bekommst, wenn Deine Haut mal wieder Regen abbekommt.

Hast Du Bilder vom Feuerwerk für einen "Hobby Feuerwerker"???? Büddeeee schmeiss die rein.

Gruß
Rainer

Sam hat gesagt…

na zum glück gibts da auch mal regen. das war ja fast nicht auszuhalten ständig diese tollen sonnenschein-bilder ;-))
hau rein schnuffel und mach endlich ein bild für mich von einem echitna ;-)