Dienstag, 24. Februar 2009

Strand und Park

Hi Leute.

Leider streikt der Computer hier im Internetcafe ein wenig wenns um meine Fotos geht und daher heute leider nur kurze Nachrichten in Schriftform.
Ich verbring meine letzten Tage in Sydney am Strand und im Park (fast wien Penner also :) )
Gestern war ich am Coogee Strand. Der ist schoen aber die Wellen waren ganz schon tueckisch. Erst nen halben Meter und dann mal kurz son 3m Brecher der selbst mich von den Beinen gerissen hat. Aber da das Wetter wieder mal seinen schwulen Moment hatte, bin ich nach 2h wieder abgereist weil ich gefroren habe.
Ansonsten war ich am Bondi (kein Hai dagewesen) und bin viel im Hyde Park gelegen und hab gelesen. Die Ibisse sind immer noch voellig ungewohnt. Vor kurzem hab ich ein Oppossum gesehen. Das sieht aus wien Eichhoernchen aus Tschernobyl weil locker nen halben Meter gross.
Ansonsten gabs wie immer Bier, schoene Frauen und ab und zu Party. Trotzdem bin ich satt von Sydney und freue mich wieder in den Flieger zu steigen.

Bis bald meine Freunde

Frank

PS: Ich bin echt mal gespannt ob Herr Button damit recht hatte:

Benjamin Button: It's a funny thing about comin' home. Looks the same, smells the same, feels the same. You'll realize what's changed is you. (Das merkwuerdige daran nach Hause zu kommen ist das alles gleich aussieht, gleich riecht und sich genau so anfuehlt wie vorher. Und Du wirst erkennen das das einzige was sich geaendert hat Du bist.)

Kommentare:

Manu aus dem Chaos hat gesagt…

Ich weiss sogar bestimmt, dass er Recht hat :)

Russe hat gesagt…

Hallo Herr L.,
bin wieder aus dem U-laub zurück. Wie es aussieht ist dir Sydney zu viel geworden, ging mir auch so, wir sind dann auch schnell wieder weg.
Hau nochmal ordentlich auf die Pauke ...
Grüße, Russe